ISCHIALGIE

Der Ischiasnerv ist der längste und dickste Nerv im menschlichen Körper. Er entspringt im Lendenwirbelbereich und zieht über Gesäß,
Oberschenkel bis zum Fuß und in die Zehen. In diesen Bereichen kann es dann bei einer Reizung zu Schmerzen kommen.

Typischer Weise sind es plötzliche, ziehende Schmerzen, die in der Regel auf eine Seite beschränkt sind.

Die betroffenen Bereiche fühlen sich oft kribbelnd oder taub an. Die Schmerzen nehmen bei körperlicher Belastung
oder beim Vorbeugen zu.

Auslöser sind oft Verspannungen der Muskulatur oder Blockaden im Bereich der
Lenden und Sakralwirbel

WICHTIG: AUCH EIN BANDSCHEBENVORFALL KANN SOLCHE SCHMERZEN AUSLÖSEN UND MUSS AUSGESCHLOSSEN WERDEN!!

Therapeutisch bietet sich die Akupunktur und Neuraltherapie an

www.heilpraktiker-saarland.de