Chiropraktik

Ziel der Chiropraktik ist es, Funktionsstörungen des Bewegungsapparates und Blockierungen der Wirbelsäule und Extremitäten, die den Körper aus dem Gleichgewicht bringen zu behandeln.

Durch manuelles Lösen von Gelenkblockaden und Muskelverspannungen wird die Funktionsfähigkeit und das Zusammenspiel von Muskeln und Gelenken normalisiert, um somit die Auswirkungen solcher Funktionsstörungen, wie z.B. Steifheit, Bewegungseinschränkungen, Schmerzen, Sinnreizstörungen und Schwindel zu beseitigen. Hiermit können viele häufige Beschwerden erfolgreich behandelt werden, ohne Medikamente oder andere invasive Eingriffe.
Anwendung findet sie bei:

– Rückenschmerzen

– Nacken- und Kopfschmerzen

– Muskelverhärtungen

– Rumpf- oder Kopfschiefhaltung

– Schmerzen im Brustbereich

– Störungen der Atemfunktion

– Schulterbeschwerden

– Schwindel

– Missempfindungen in den Armen oder Beinen

– Leistenschmerzen